Was ist ClusterMedizin?

 

Ihre Geschichte beginnt mit dem ersten Tag Ihrer Zeugung. Sie bringt Erbgut mit und füllt
sich Jahr um Jahr mit Erfahrungen und Erlebnissen. Diese speichert der Körper in organischen
Abläufen, in Einstellungen oder über Emotionen.

Das Abbilden dieser Zusammenhänge ist Anliegen der ClusterMedizin. Sie stellt einen Profile
aus Störfeldern in Verbindung, um so die Ursache Ihrer Erkrankung heraus zu filtern.

 

Wie funktioniert das Verfahren?

Sie nehmen einen Termin bei einem ClusterTherapeuten war.
Dort geben Sie eine Körpersubstanz ab, die in das ClusterLabor gesendet wird.
Diese stellen aus Ihrer Probe einen ClusterBefund her, der an Ihren Behandler geschickt wird.
Sie besprechen den Befund und bekommen einen individuell zugeschnittenen Therapieplan.

Die Clustermedizin

ist eine ganzheitliche Heilmethode, die davon ausgeht, dass es keine isolierten somatischen, psychischen oder mentalen Ereignisse gibt. Sie betrachtet nicht den Körper für sich, oder die Gefühlswelt eines Menschen isoliert vom Körper, sondern es sind stets vernetzte Prozesse. Körper, Geist und Seele ist als ein lebendiges, komplexes biologisches System, ähnlich einem Netzwerk, zu betrachten.

 

 

Eine Clusteranalayse ist eine präzise Diagnose- und Vorsorgemethode, die den wahren Grund und Ursprung einer Krankheit oder eines Verhaltens liefern kann. Sie gibt die Möglichkeit, die jeweiligen Schwachstellen eines Menschen aufzuzeigen und eine individuelle Regulations-therapie einzuleiten, um somit die Selbstheilungskräfte des Menschen zu aktivieren.

 

Sie kann bei folgenden Symptomen eine gezielte, ganz präzise Hilfestellung darstellen, z.B.: Organischen Störungen, Psychischen Ungleichgewichten, Stoffwechselkrankheiten, Entwicklungsprobleme, Akute und Chronische Erkrankungen, Allergien, Nahrungsmittelun-verträglichkeiten, Gewichtsprobleme, Mangelzustände, Autoimmunerkrankungen, Konzentrations-Schwächen, Kinderwunschunterstützung, Schwangerschaftspflege u.s.w.

 

 

Auch im Coachingbereich ist die Clusteranalyse sehr effektiv einsetzbar. Sie analysiert die gegenwärtige Lebenssituation eines Menschen und zeigt die sinnvolle und erfolgver-sprechende Möglichkeit zur Veränderung der Problem- und Lebenssituation als Handlungs- und Verhaltensregel auf.

Dies ist für alle Bereiche des psychosozialen Leben eines Menschen möglich: persönliche, familiäre, schulische, berufliche oder unternehmerische Probleme können damit geklärt und Lösungen gefunden werden.

 

 

Die besten Lösungen liegen in jedem Selbst. Durch das Clustercoaching kann dieses vorhandene Wissen in das Bewusstsein des Menschen gehoben werden. Die Analyse bietet nützliche Hilfestellungen und zeigt Lösungswege auf.

 

Mit großer Begeisterung wende ich in meiner Praxis die ClusterDiagnostik® an und schule Therapeuten, Heilpraktiker und Ärzte.

 

Vortrag auf der Messe für Naturheilverfahren

am 25.11.2017 in Berlin

 

 

 

Was ist die ClusterMedizin®?

 

Die ClusterMedizin ist eine ganzheitliche Methode, die anhand von Körpersubstanzen, die aktuellen Störungen eines Systems, d. h. Körper, Geist und Psyche eines Menschen aufzeigt.

 

Die Körpersubstanzen wie z. B. Blut, Speichel, Urin, Stuhl werden im ClusterLabor ausgewertet und anhand der Analyse ergeben sich Empfehlungen, Übungen, Maßnahmen zur Regulation.

 

Entwickler der ClusterMedizin ist Prof. Ulrich Jürgen Heinz (*1941), der 1976 als Heilpraktiker mit eigenem Labor- und Forschungsbetrieb mit der Blutkristallauswertung begann. So entstand auch die Heinz Spagyrik. 1990 wurde ein spezielles System zur Auswertung von Kristallisaten entwickelt und später kam die die individuelle Clustermittel-Herstellung aus Pflanzen und Mineralien hinzu.

 

 

Wie funktioniert die ClusterDiagnostik®?

 

Die entsprechenden Körpersubstanzen werden mit Aqua Bidest/Laborwasser vermischt, geschüttelt und mit einer speziellen Salzlösung 1 zu 1 gemischt auf einen  Objektträger pipettiert und getrocknet.

 

Das entstandene Kristallisat wird analysiert und entsprechend ausgewertet.

 

Der Behandler bekommt eine 30-60seitige Analyse übersandt mit Informationen zu körperlichen und psychischen Störungen, Prägungen, Konditionierungen, Traumata mit speziellem Alter, Toxine, Allergien, Unverträglichkeiten,  Nahrungsmittelempfehlungen u.v.m.

 

Zusammenhänge zwischen Psyche und Körper vor allem Symptome und Ursachen werden deutlich.

 

Die Analyse enthält zudem einen umfangreichen Therapieplan mit konkreten Übungen für den Patienten zu Hause, z.B. Bewegungsübungen,   Gedankenübungen, Märchenarbeit, Clustermittel wie z.B. das individuelle   ClusterSpray, aber auch Ergänzungsempfehlungen aus anderen Bereichen der Naturheilkunde wie z.B. Bachblüten, Tee, Schüsslersalze, Spagyrik u.s.w. sowie Nahrungsmittelempfehlungen und –ausschlüsse.

 

 

Was sind ClusterMittel?

 

Das ClusterSpray

 

ist ein spagyrisches Mittel aus Pflanzen und Mineralien (Destillate aus Ausgangsstoffe). Die individuelle Rezeptur des ClusterSprays anhand der ClusterAnalyse spiegelt dem System die gefundene Störung zurück.

 

Es spiegelt den Menschen in seinem „jetzt so sein“, also auch in seinem „jetzt so gestört sein“. Dies führt zur Korrektur der Stoffwechselabläufe. Der Mensch spürt mehr und mehr wer er wirklich ist. Er begegnet sich mit dem WasserCluster in seiner ursprünglichen Form.

 

 

Die ClusterSchalle

 

sind Töne, Druck- und Schallwellen, Frequenzen, die regulierend auf zellulärer Ebene wirken.

 

Wir leben nach einer inneren Ordnung, dem Rhythmus des Lebens (z.B. OrganUhr). Früher haben die Menschen im GleichklangRhythmus der Natur gelebt, heute gibt es vielmehr künstliche Rhythmen, die zu Störungen vor allem der Psyche führen. Wir brauchen diese natürlichen Rhythmen. Mit den Cluster-Schallen sind psychische Muster punktgenau ansprechbar, die Körperzellen werden mobilisiert, das elektromagnetische Feld wird verändert.

 

Dies führt zur Stärkung des Zellmembranpotentials (gesunde Zelle 90-120 Millivolt, erkrankte Zelle unter 70 Millivolt, Krebszelle 40 Millivolt und weniger).

 

 

Die ClusterBilder

 

setzen visuelle Reize und sollen so Denkprozesse anregen sowie die Bildung neuer neuronaler Verbindungen unterstützen. Sie helfen somit verfestigte Muster zu lösen.

Der Reiz wird direkt über das Auge an das Großhirn geleitet und dort vom limbischen Filter bewertet.

 

 

Wofür ist die ClusterDiagnostik anwendbar?

 

Die ClusterDiagnostik ist nicht nur für körperliche und psychische Themen, sondern auch präventiv einsetzbar, um Schwachstellen frühzeitig aufzudecken.

 

Generell könnte man sagen für alle Themen, die ein Mensch haben kann.

 

(Natürlich auch für Tiere, also alle Lebewesen.)

 

Auch im Coachingbereich ist die Clusteranalyse sehr effektiv einsetzbar.

 

Sie analysiert die gegenwärtige Lebenssituation eines Menschen und zeigt die sinnvolle und erfolgversprechende Möglichkeit zur Veränderung der Problem- und Lebenssituation als Handlungs- und Verhaltensregel auf.


Dies ist für alle Bereiche des psychosozialen Lebens eines Menschen möglich: persönliche, familiäre, schulische, berufliche oder unternehmerische Probleme können damit geklärt und Lösungen gefunden werden. Die besten Lösungen liegen in jedem Selbst. Durch das Clustercoaching kann dieses vorhandene Wissen in das Bewusstsein des Menschen gehoben werden. Die Analyse bietet nützliche Hilfestellungen und zeigt Lösungswege auf.

 

Auch in den Bereichen

*Paartherapie, alle Beziehungskonstellationen/ Konflikte

*Berufsthemen/ Berufung

*Kinderwunsch, Schwangerschaft, Sanfte Geburt

bietet die ClusterDiagnostik eine ganzheitliche Unterstützung.